N wie Nowak, Lisa

Kosmonautin_ZeichnungLisa Nowak veränderte alles. Die NASA-Astronautin hatte den Psychologen vorgeführt, dass sie absolut nichts über die Psyche ihrer Astronauten wissen. Im einen Moment noch die Vorzeige-Astronautin des Space Shuttles »Discovery«, eine Bord­ingenieurin auf der Internationalen Raumstation, zusammen mit dem deutschen Astronauten Thomas Reiter. Im nächsten Moment die liebeskranke Irre. „N wie Nowak, Lisa“ weiterlesen

Advertisements

K wie Komarow, Wladimir Michailowitsch

Kosmonautin_ZeichnungAm 23. April 1967 startete Wladimir Michailowitsch Komarow – Mitglied der Ersten Kosmonautengruppe der Sowjetunion – das Raumschiff Sojus 1 vom sowjetischen Weltraumbahnhof Baikonur. Komarow wusste wie viele andere auch, dass die Sojus noch nicht reif war für die bemannte Raumfahrt. Er sagte zu seinen Freunden, dass er bei der Mission sterben würde. Doch er musste starten: Trat er zurück, würde sein enger Freund Juri Gagarin als Ersatzmann starten müssen. Obwohl mehr als 200 Technikprobleme protokolliert wurden, ordnete Staatschef Leonid Iljitsch Breschnew ein besonderes Ereignis an: Zwei Kosmonauten sollten von einem Raumschiff zum anderen überwechseln. „K wie Komarow, Wladimir Michailowitsch“ weiterlesen

I wie ISS – Die Station ohne Namen

Kosmonautin_Zeichnung… oder Die Damenbinde im Weltall

Die International Space Station (Internationale Raumstation) ist ein Projekt der Superlative:

Sie ist das größte Bauwerk im Weltraum und wird rund 100 Milliarden Euro kosten. Die Raumfahrtagenturen von fünf Ländern setzten 1998 den Startschuss für das Projekt: die US-amerikanische NASA, die russische Roskosmos, die europäische Weltraumorganisation ESA, die Raumfahrtagenturen Kanadas (CSA) und Japans (JAXA). Sie unterschrieben Verträge in Milliardenhöhe, nur konnten sie sich auf keinen Namen für die Station einigen. Ursprünglich sollte sie Freedom heißen. Ronald Reagan hatte sich den Namen schon 1984 für eine riesige Station ausgedacht, die die MIR in jeder Hinsicht übertreffen und die Vormachtstellung der Amerikaner demonstrieren sollte. Gebaut wurde sie allerdings im Gegensatz zur MIR nie, deshalb versuchte man das Projekt zumindest noch irgendwie in die neue Ära nach dem Kalten Krieg hinüberzuretten. Für ein internationales Gemeinschaftsprojekt keine so gute Idee. „I wie ISS – Die Station ohne Namen“ weiterlesen

C wie Curiosity

Kosmonautin_ZeichnungDer Mars Rover Curiosity entdeckte im Jahr 2012 eine Sensa­tion: »glänzende Objekte« im Marssand! Was kann das sein? „C wie Curiosity“ weiterlesen

A wie Aldrin, Buzz

Kosmonautin_ZeichnungDer amerikanische Astronaut Buzz Aldrin hätte eigentlich der erste Mensch auf dem Mond sein sollen. Ursprünglich wollte die NASA, dass er als Pilot der Mondfähre der Apollo 11 als erster den Erdtrabanten betritt. Später entschied die amerikanische Raumfahrtbehörde allerdings, der Kommandant Neil Armstrong sollte den historischen Schritt tun. Aldrin akzeptierte die Entscheidung. Er rebellierte im Stillen. „A wie Aldrin, Buzz“ weiterlesen